Windows 10 - Böse Falle

Heute bin ich in eine böse Falle von Windows 10 in einem Domänennetzwerk getappt.

Client: Windows 10 mit SSD und 8GB RAM, Gigabit Netzwerkanbindung

Switche: Alles Cisco Switche mit Gigabit zum Client und 10 Gigabit zum Serverpool

Server: Windows 2012 Server, der Netzwerkshares anbietet.

Ich habe alles mögliche probiert. Von einem Windows Update auf 20-04 über Einstellungen am Netzwerk über den Registryeditor und festen Einstellungen für die Netzwerkverbindungen.

Immer das gleiche Problem. Ein bestimmter Benutzer bekommt vom Netzwerkshare nicht die volle Leistung.

Als Domänen-Administrator funktioniert alles einwandfrei.

Das letzte was ich gefunden habe, waren die Systemproxy-Einstellungen.

Windows hat irgendwoher sich ein Proxyscript geschnappt. Damit waren die Verbindungen für Updates und zum Server immer über den Proxy.

Die Proxyeinstellungen für den Benutzer abgeschaltet.

Danach ging alles wieder einwandfrei.

Vielleicht hilft das ja irgend jemand, der auf das gleiche Problem stößt.

Zurück