Werbung habe ich satt.....

Jeden Tag kämpfe ich mit der Werbung. Und jeden Tag wird die Werbung nerviger.

Wenn man ein wenig Ahnung von den heutigen Möglichkeiten hat, kann man sich einen quasi "Werbeblocker" ins Haus holen.

Die Software dazu ist OpenSource. Die Hardware.... Da tut es ein Raspberry Pi. Kostenpunkt vielleicht 50€ einmalig. Mit Gehäuse, Netzwerkkabel, SD-Karte und Netzteil.

Hier findet man die Installationsanleitung

Mit ein wenig Englischkenntnissen und ein wenig technisches Know-How, kann man sich innerhalb von einer Stunde einen kleinen Werbeblocker ins Haus holen.

Wenn ich Zeit finde, werde ich auf meiner Domain eine Beschreibung in deutsch verfassen, wie man sich einen pi-hole installiert und auf Stand hält.

Zurück

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 7 plus 8.