Politiker

Vor ein paar Jahren

Ich kann mich noch ganz genau erinnern, dass vor noch ein paar Jahren die Politiker angegangen wurden, weil fast alle nur noch abgehobene Berufe hatten.

Anwälte, Naturwissenschaftler, Ärtze,  Philosophen, Ingenieure usw.

Damals waren die Politiker viel zu weit weg von den Bedürfnissen und Wünschen der eigentlichen Bevölkerung.

Dieses Klientel fährt niemals Bus oder Bahn.

Niemals werden solche Leute im Krankenhaus verstehen, was ein Pfleger oder Pflegerin macht.

Man hat sich gewünscht, dass die Politiker aus den eigenen Reihen kommen. Pfleger, Pflegerinnen, Putzkräfte, Angestellte.

Die müssten doch verstehen, wie es dem normalen Bürger geht. So die Meinung von sehr vielen Leuten.

Und heute?

Ricarda Lang

Politikerin wie Ricarda Lang.

Tochter einer alleinerziehenden Sozalarbeiterin. Vater Bildhauer. Selbst hat sie Abitur gemacht. Studium der Rechtswissenschaften begonnen und abgebrochen. Dann Politikerin.

Ihr wird vorgeworfen keine richtige Ausbildung zu haben. Abgebrochenes Studium.

Was kann die schon wissen......

Annalena Baerbock

Tochter einer Sozialpädagogin und eines Maschinenbauingenieurs.

Selbst hat sie Abitur abgeschlossen und Politikwissenschaft studiert. In London an der "School of Economics an Political Science" dann den Master in "Publich International Law" gemacht.

Auch Ihr wird vorgeworfen keine richtige Ausbildung zu haben. Der Master wäre nicht rechtmäßig erworben.

Was kann die schon wissen......

Wünsche in Erfüllung gegangen

  • Gewünscht wurden mehr Studienabbrecher.
  • Gewünscht wurden mehr aus dem Volk.
  • Gewünscht wurden jüngere Politikerinnen und Politiker

Die beiden oben sind solche Menschen. Auch noch, wie von vielen gewünscht, Frauen. Es waren ja immer viel zu wenig Frauen an entscheidender Stellen in der Politik.

Was wollt ihr denn..........?

Für mich sind das auch nicht die perfekten Politikerinnen. Aber sie bringen frischen Wind rein. Auch wenn Fehler gemacht werden. Wir sind alle nur Menschen.

Aber die perfekte Politikerin oder den perfekten Politiker gibt es nicht. An jeder/jedem kann irgenetwas ausgesetzt werden.

Die neue Partei

Beatrix von Storch

Geborene Herzogin von Storch.

Tochter von Gräfin Schwerin von Krosigk und des Bauingenieurs Huno Herzog von Oldenburg.

Abitur und Ausbildung zur Bankkauffrau. Danach Studium der Rechtswissenschaften

Alice Weidel

Tochter eines Handelsvertreters.

Abitur und Studium der Volks- und Betriebswirtschaftslehre

Alexander Gauland

Sohn eines in Ruhestand versetzten Oberstleutnants der Schutzpolizei (Damals DDR).

DDR Abitur. Studium der Politikwissenschaft und Rechtswissenschaft (Damals DDR)

Die sollen es besser machen?

Die neue Partei soll es besser machen?

Für mich nichts als Wichtigtuer und Nichtswisser. Auch die sind niemals Bus oder Bahn gefahren. Auch die verstehen die eigentlichen Bürger nicht. Die sind noch weiter weg von allen.

Populisten ersten Grades. Mit der Stimmung der Bürger Staat machen. Das erinnert mich sehr stark an den Aufstieg der NSDAP ca. 1930.

Auch dort war die Wirtschaftsstimmung miserabel. Populisten hatten leichtes Spiel. Wenn man bedenkt, dass 1928 die NSDAP nur 2,6% der Stimmen bekommen hatte.

Zitat aus der Holocaust-Enziklopädie:

Hitler war ein beeindruckender und wortgewandter Redner, der die Gunst der Stunde nutzte und auf die Wut und Verzweiflung der Wähler setzte. So sicherte er sich die Anhängerschaft zahlreicher Deutscher, die sich nichts sehnlicher wünschten als Veränderung.

Und wenn man bedenkt, dass es jetzt fast 100 Jahr her ist, dass genau diese Katastrophe passiert ist. Dann habe ich extreme Angst davor, dass genau das wieder passiert.

Für mich ist die AFD nichts anderes als die moderne NSDAP.

Wann kapieren wir das endlich?

Ach ja, noch etwas

Jede und Jeder der ausländische Wurzeln hat. Jede und jeder der nicht dem vermeintlich deutschen Standardaussehen entspricht, sollte sich genau überlegen, ob die AFD wirklich die richtige Partei zum Wählen ist.

Leider ist es heute, insbesondere im Osten von Deutschland, wo diese Partei die Wurzeln hat und am meisten gewählt wird, ganz normal das NICHT-Deutsche in Bausch und Bogen einfach abzulehnen. Wenn nicht sogar anzugreifen.

Denkt darüber mal genauer nach, bevor ihr den populistischen Aussagen dieser Partei folgt.

Zurück

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 2 plus 1.