Microsoft Edge Browser

Immer wieder lese ich, dass der Browser von Microsoft (Edge) in der Nutzung den Firefox überholt.

Warum ist das so? Wie kommen die Zahlen zustande?

Zuerst mal ein Lob von mir an Microsoft. Ja, der Edge ist deutlich besser als der alte Internet Explorer. Endlich hält sich Microsoft ein wenig an internationale Standards.

Trotzdem ist dieser Browser unnötig wie ein Kropf. Es gibt genügend andere Browser, die deutlich besser sind und mehr Erfahrung mitbringen. Firefox, Chrome, Opera..... Also, wozu braucht Microsoft einen eigenen Browser.

Und jetzt das genaue Gegenteil von einem Lob von mir an Microsoft:

Der Browser Edge wird, meiner Meinung nach, nur deswegen so viel genutzt, weil es Microsoft mal wieder geschafft hat, den Browser Edge immer wieder in den Vordergrund zu mogeln. Stelle ich einmal den Firefox als Standardbrowser ein, wird diese Standardeinstellung immer wieder unterlaufen und auf Edge zurück geändert. Insbesondere bei Funktionsupdates.

Außerdem wird der Edge auch geladen, wenn man ein PDF anschauen möchte. Und bei vielen anderen Dateien, wird der Browser Edge als Voreinstellung gewählt. Man hat als Benutzer kaum eine Chance die Standardeinstellung, die man möchte, auf Dauer zu behalten.

Der normale Benutzer merkt das manchmal noch nicht einmal. Also mogelt sich der Browser Edge immer wieder in den Vordergrund. Meldet sich nach Hause und somit wird die Benutzung des Browsers gezählt. Ergo: Der Browser Edge wird häufiger benutzt.

Merke:

Glaube nur der Statistik, die du selber gefälscht hast!

Zurück