Maulkorb für RT?

Radio RT, der russische Staatssender. So darf man diesen Sender ganz sicher nennen, da er vom russischen Staat gegründet worden ist.

Staatssender????

Macht so etwas Sinn? Darf man Staatssendern trauen?

Was ist ZDF, ARD? Sind das Staatssender? Sie werden vom Volk über ein "Zwangsgeld", dass sich Rundfunkbeitrag schimpft, finanziert. Sind diese Sender unabhängig? Ich bin mir nicht ganz im Klaren darüber. Aber die Medien sind sicher in Deutschland freier, als die es in Russland sind. Also müssen wir mit diesen Sendern in Deutschland leben.

Da wir in Deutschland die Freiheit der Presse so sehr hochhalten, warum wird dann versucht dem Russischen Staatssender die Sendelizenz zu entziehen? Ist das nicht auch eine Presse? Eine Presse, die versucht Propaganda aus Russland zu verbreiten. Aber eine Presse. Wenn man nun das in der Öffentlichkeit klarstellt, woher die Meldungen kommen und wie diese hergestellt werden. Können wir dann nicht selbst entscheiden, ob wir diesen Sender hören/sehen wollen?

Meiner Meinung nach hört hier die Pressefreiheit auf. Ein Propagandasender, wie Russia Today, der nur die Infos vom Kremel 1:1 weitergibt, ohne die grundlegenden journalistischen Regeln zu beachten, kann und darf in Deutschland nicht senden. Dem muss nicht nur die Sendelizenz in Deutschland entzogen werden, sondern jede Grundlage auf der diese versucht zu stehen, muss genommen werden.

Die deutschen Medienregulierer versuchen das über Zwangsgelder. Die natürlich nie bezahlt werden. Warum ja auch? Der Sender steht ja nicht auf einer sauberen Rechtsgrundlage in Deutschland. Der interessiert sich doch einen Scheißdreck um deutsches Recht.

Und jetzt kommen wir leider in die Begrenzung des Internets. Herauswerfen von Diensten, die im Internet angeboten werden, entsprechen nicht der Freiheit des Internets. Da bin ich absolut dagegen. Die Freiheit des Internets muss genauso verteidigt werden, wie die persönliche Freiheit.

Die technischen Möglichkeiten sind schon längst da, so etwas einzuschränken. Aber stellen wir uns dann nicht auf die gleiche Stufe wie dieser Möchtegerndiktator? Türkei, Russland, Nord Korea und noch viele andere Länder schränken das Internet massivst ein. Wollen wir auf die gleiche Art reagieren?

Ist es in Deutschland nicht möglich, mit Informationen und Aufklärung gegen die Desinformation eines solchen Senders vorzugehen? Leider scheint das auch nicht so zu sein. Denn in der Pandemiezeit hat sich gezeigt, wie die Bürger auf Desinformation reagieren. Sie glauben das, was im Internet "schwarz auf weiß" steht. Alles andere wird als nicht richtig abgestempelt. Und zwar auf beiden Seiten.

Die eigentliche Wahrheit liegt fast immer irgendwo in der Mitte dazwischen.

Glaubt nicht alles, was euch im Internet präsentiert wird. Bildet euch aus den verschiedensten Quellen eine Meinung. Zur Not gehört auch dazu, sich die Sendungen von RT anzuschauen. Aber jede Veröffentlichung muss kritisch betrachtet werden. Jede Information muss doppelt und dreifach gegen gecheckt werden. Das ist richtig Arbeit. Aber das ist absolut notwendig um Wahrheiten zu erkennen. Aber leider ist die "Dummheit" weit verbreitet. Das hat schon Dietrich Bonnhoefer erkannt. Und für seine Ansichten wurde er in den Knast gebracht und kurz vor Kriegsende noch schnell umgebracht.

Schönstes Beispiel für Nachrichten, denen man nicht glauben kann, sind die Nachrichtensendungen aus Nord Korea. Auch wenn ich kein Wort von dem verstehe, was die dort schwätzt. Aber Tonfall, Gestik und Ambiente sagen mir, das ist Propaganda vom feinsten. Dem kann man keinen Glauben schenken. Das entspricht den Hitlerreden viel zu sehr.

Zurück

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 7 plus 7.