Kubuntu - snap abschalten

Bei Kevin Custer habe ich eine gute Anleitung gefunden

Ich versuche das Ganze mal in Deutsch zu übersetzen.

Vorab

Versteht mich nicht falsch. Snaps sind in der Theorie eine großartige Sache. Wenn du dich damit noch nicht beschäftigt hast: Ein Snap Packet ist eine Sandbox-Applikation, die in folgender Weise packetiert wurde:

  • Du kannst dir sicher sein, dass du genau das laufen lässt, was sich der Entwickler der Anwendung gedacht hatte., weil alle Abhängigkeiten und Anlagen in dem Paket zusammengefasst sind.
  • Eine Snap-Applikation erbt im Allgemeinen nicht dein System. Es wird in einer Art Anwendungssandbox ausgeführt
  • Snaps sind plattformübergreifend und werden unabhängig von apt/deb Paketen verteilt. Und deswegen sind diese normalerweise mehr up to date als diese in apt-Repositories zu finden sind

Jetzt klingt das alles super und ist es in gewisser Weise auch. Insbesondere für die Anwendungsentwickler. Aber es hat seine Kosten. Im Allgemeinen geht es hier um Ärger mit der Leisutng und dem Anwendungs-themeing, Zugriff auf die Benutzerordner und dergleichen. Ich persönlich finde, wenn ich eine Sandbox-Anwendung ausführen möchte, neige ich eher zu Flatpak, da es leistungsfähiger ist und etwas ausgereifter erscheint als das Snap-System von Canonical.

In jedem Fall deaktiviere ich normalerweise Snaps bei der Neuinstallation von Ubuntu vollständig. Hier werde ich zeigen, wie das in der neuen ubuntu 20.04-Version geht.

Entfernen vorhandener Snaps

Bei einer frischen Ubuntu-Installation sind schon ein paar snaps vorinstalliert. Eine Liste der snaps kann man sich folgendermaßen ausgeben lassen:

snap list

Mit folgendem Befehlt kann man die aufgelisteten einzelnen snap Pakete deinstallieren

sudo snap remove <package>

Beispiel:

sudo snap remove snap-store
sudo snap remove gtk-common-themes

Du wunderst dich vielleicht darüber, das das Paket "core" nicht entfernen lässt. Aber das liegt an sich auf der Hand. Das kann so nicht entfernt werden. In den nächsten Schritten wird das dann automatisch entfernt.

unmount des snap core service

Beim folgenden Befehlt muss das "xxxx" durch die aktuelle ID innerhalb des "core" Verzeichnisses deines Systems ersetzt werden. Die ID kann man mit "df" herausfinden.

sudo unmount /snap/core/xxxx

Entfernen und purge des snapd Paketsystems

Im nächsten Schritt wird das ganze snapd package und alle abhängigen Services entfernt.

sudo apt purge snapd

Entfernen von übrig gebliebenen snap Verzeichnissen

Zum Schluss kann man die übrig gebliebenen snap Verzeichnisse deines Systems noch entfernt werden. Es könnte sein, dass du eines oder mehrerer Verzeichnisse nach dem dritten Schritt nicht hast. Das ist aber in Ordnung. Ich habe in einer frischen Installation von Ubuntu 20.04  keine dieser Verzeichnisse gehabt.

rm -rf ~/snapd
sudo rm -rf /snap
sudo rm -rf /var/snap
sudo rm -rf /var/lib/snapd

Freu dich an deinem snap-free Ubuntu

So einfach ist es. Danach ist deine Ubuntu 20.04 Installation frei von Snaps.

Anmerkungen

Snaps werden sicher später wichtig werden. Dann lässt sich das ganze wieder aktivieren. Aber so lange man das Ganze nicht zwingend braucht, macht es für mich Sinn snap zu deaktivieren und zu deinstallieren.

Wer Chromium braucht kann mit folgender Anleitung eine snap-free Installation von Chromium bekommen:

https://forums.linuxmint.com/viewtopic.php?t=324937

 

Zurück